Meldeportal
Veranstaltungen
Veranstaltungstermine

Veranstaltungen

Tanzgruppen
Tanzarten
Personen

Der Verein

Foto- & Video Galerie
Presseinformationen
Downloads

Medien & Download

Unsere Unterstützer
Spenden
Tanzpate werden

Unterstützen

Beim Sitztanz wird, wie der Name schon sagt, im Sitzen getanzt. Er ist besonders für solche Personen geeignet, die nicht mehr gut oder gar nicht laufen können und die im zuletzt genannten Falle ihren Rollstuhl nicht selbständig bewegen können.

Der Sitztanz ist sehr gesellig. Die Personen sitzen meist in einem Kreis zusammen, so dass jeder jeden sehen kann. Gemeinsam werden, unter Anleitung der Übungsperson, zu unterschiedlichen Musiken rhythmische Bewegungen ausgeführt. Diese beziehen sich üblicherweise auf die obere Körperhälfte. Aber auch mit den Beinen kann mitgetanzt werden.

Ein Walzer mit den Armen interpretiert, zum Taktschlag in die Hände klatschen, Choreographien auf gut verständliche Musiktexte, Schwingen von Tüchern oder der Einsatz anderer Medien, das alles ist möglich.

Beim Sitztanz wird, wie bei anderen Tanzarten auch, der Kreislauf angeregt und die Mobilität gefördert. Gerade bei Menschen mit sehr eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten, werden Verbesserungen in der Bewegung ermöglicht.

Neben der geselligen Komponente werden durch den Sitztanz weitere gesundheitliche Faktoren gefördert wie zum Beispiel die Koordination und die Gedächtnisschulung.