Meldeportal
Veranstaltungen
Veranstaltungstermine

Veranstaltungen

Tanzgruppen
Tanzarten
Personen

Der Verein

Foto- & Video Galerie
Presseinformationen
Downloads

Medien & Download

Unsere Unterstützer
Spenden
Tanzpate werden

Unterstützen

Sie wollen bei der nächsten Feierlichkeit mit einem Disco-Fox oder Walzer über das Parkett wirbeln?

Sie möchten alleine oder mit Ihrem Partner das Tanzen als sportliche oder gesellschaftliche Betätigung ausüben, verstaubte Kenntnisse wieder aufleben lassen oder Neues erlernen?

Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen bietet das alles und noch viel mehr!

Wir tragen vielfältige Tanzangebote für Menschen mit und ohne Behinderung an unterschiedlichen Standorten in ganz NRW:

  • Regelmäßig stattfindende Trainingsgruppen, in denen mit viel Spaß Standard, Latein oder Gruppenchoreographien eingeübt werden.
  • Tanzfestivals und Workshopangebote, bei denen man intensiv an Tanzfolgen arbeitet und auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz kommt.
  • Tanzwettkämpfe, Auftritte und Präsentationen, bei denen die eigenen Fähigkeiten ebenso präsentiert werden wie die Tatsache, dass Tanzen die inklusivste Sportart überhaupt ist.  

Bei uns treffen sich Menschen, die unabhängig von der Art oder dem Vorhandensein eines Handicaps Spaß am gemeinsamen Tanzen haben. Damit jeder mitmachen kann, werden die Tänze an die Bedürfnisse der einzelnen Tänzer angepasst, ohne dass der tänzerische oder sportliche Anspruch verloren geht.

Neugierig geworden?

Dann schauen Sie sich auf unserer Seite um, besuchen Sie uns auf Facebook oder Youtube oder schreiben Sie uns direkt an.

 

Hier nun aktuelle Neuigkeiten von Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen

16 inklusive Tanzpaare waren am vergangenen Sonntag zu Gast beim 1. Landeslehrgang Tanz für Menschen mit geistiger Behinderung im Clubheim der Residenz Münster.

Tanzen Inklusiv NRW hatte eingeladen und Tanzpaare aus Paderborn, Emsdetten, Nordhorn und Münster waren der Einladung gefolgt.
Die Kämpgen~Stiftung und die Stiftung REWE Dortmund engagierten sich auch für diesen Lehrgang.

Auf dem Lehrplan der Referenten Udo Dumbeck & Monika Strotmann standen interessante und abwechslungsreiche Themen, um die tänzerischen Fähigkeiten der Tanzpaare zu verbessern.

Aber auch der Spaß und der "gesellschaftliche Teil" des Tanzsports kamen nicht zu kurz.
Beim Gruppentanz zu "do what you want" ging es dann "richtig ab".

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an alle an der Durchführung beteiligten Personen rund um Juliane Pladek-Stille.
Danke für die viele Mühe!

Die nächsten Termine für die Tanzpaare des inklusiven Wettkampfwesens für Menschen mit geist. Behinderung stehen bereits fest.
Am 23. September steht der nächste Wettkampf in Hamm auf dem Program bevor sich die Tanzpaare am 7. Oktober, ebenfalls in Hamm, zum 2. Landeslehrgang wieder treffen.
Natürlich werden wir auch hier darüber berichten.

Wir freuen uns drauf!

(Fotos: Monika Strotmann / Tanzen Inklusiv NRW)

Merken

Am vergangenen Samstag hat in Bielefeld der zweite inklusive Tanzwettkampf von Tanzen Inklusiv NRW im Jahr 2017 stattgefunden.
 
32 Tanzpaare und unzählige Besucher und Schlachtenbummler waren in die Neue Schmiede gekommen und verwandelten diesen in einen Hexenkessel.
„Die Tanzwettkämpfe zählen ohne Zweifel zu den herausragenden Veranstaltungen bei den Bethel athletics.“ so Lutz Worms, Leiter des Bewegungs- und Sporttherapeutischen Dienstes (BSD) Bethel und „Chef“ der Bethel athletics, und ergänzte „Wir freuen uns auf eine weitere, gute Zusammenarbeit mit Tanzen Inklusiv NRW in den kommenden Jahren!“
 
Udo Dumbeck (Vorsitzender von Tanzen Inklusiv) führte in gewohnt locker Weise durch die vier Stunden des Wettkampfprogramms. Erstmalig wurden die einzelnen Tanzklassen (Rolli-Combi & Combi, Duo) getrennt und „geschachtelt“ durchgeführt. Die tolle Stimmung und die Leistungen der Tanzpaare lockte immer wieder auch Besucher der anderen Wettkämpfe der 21. Bethel athletics zu den Tanzwettkämpfen in die Neue Schmiede.
Wertungsrichter waren Jörgen Becker / Tanzen Inklusiv NRW, Juliane Pladek-Stille / Die Residenz Münster und Henning Roos / Bielefelder TC Metropol.
 
Wir danken allen, die zum Gelingen der Wettkämpfe beigetragen haben. Besonders geht unser Dank an die Unterstützer der Tanzwettkämpfe, die Kämpgen~Stiftung, die Stiftung REWE Dortmund, die Volksbank Bielefeld-Gütersloh sowie Miele.
Die nächsten Tanzwettkämpfe finden am 23. September in Hamm statt.
Vorher treffen sich die Wettkampfpaare zum ersten Kaderlehrgang 2017 am kommenden Sonntag in Münster.
Selbstverständlich werden wir auch hier weiter darüber berichten.
Wir freuen uns drauf!
 
Hier nun die Ergebnisse der einzelnen Tanzklassen vom 8. Juli / Bielefeld:
B-Final Combi
1. Paul Bunse & Claudia Bunse - HammerSportClub 2008
2. Ina Eilders & Doris Link da Mota - Traumtänzer Nordhorn
2. Dietmar Siegert & Reinhild Lemm - TC Hummelflug Emsdetten
B-Final Duo
1. Matthias Kerstins & Lena Schöpker - TC Hummelflug Emsdetten
2. Daniel Weitekamp & Tatjana Naumann - Ahorn Panther Paderborn
3. Marlena Reurik & Ann-Lena Schlichter - Traumtänzer Nordhorn
A-Final Rolli-Combi
1. Alina Lipsewers & Irmgard Salyga - Ahorn Panther Paderborn
2. Elvira Jürgensmeier & Andrea Unverzagt - Ahorn Panther Paderborn
A-Final Combi
1. Fabio Pastuschek & Gina Scharncke - Traumtänzer Nordhorn
2. Thorsten Trenkel & Claudia Altenwirth - HammerSportClub 2008
3. Emanuel Altmiks & Uschi Leifeld - Ahorn Panther Paderborn
3. Thomas Kuclo & Hanna Kalverkamp - Traumtänzer Nordhorn
A-Final Duo
1. Stefan Eilers & Gisela Kruber - TC Hummelflug Emsdetten
2. Stefan Eilers & Andrea Lanwes - TC Hummelflug Emsdetten
3. Nils Lorenz & Chantal Schmidt - Neue Schmiede Bielefeld
Allen Paaren ganz herzlichen Glückwunsch!
 
(Fotos: Monika Strotmann / Tanzen Inklusiv NRW)

Merken

Trotz (leichtem) Regen war unsere Präsenz bei GEmeinsam... 2017 am gestrigen Samstag in Gelsenkirchen ein Erfolg.

 

Viele Gespräche wurden am Infostand von Tanzen Inklusiv geführt. Unser von der Aktion Mensch gefördertes Projekt, die Tanzgruppe in Gelsenkirchen aber auch das Thema Inklusion wurden von den Besuchern nachgefragt.

Getanzt wurde natürlich auch!

Unter anderem dabei, die Flotten Socken aus Essen (diese befreundete Gruppe war auch bei unerem Aktionstag im HUMA dabei - wir haben berichtet) und natürlich 5 Paare aus der Rollstuhltanzgruppe von Tanzen Inklusiv in Gelsenkirchen.
Die Hochstraße tanzte Rama Lama Ding Dong und alle Beteiligten hatten viel Spaß.

Auch 2018 werden wir wieder dabei sein, wenn es heißt GEmeinsam... Barrieren abbauen.

Wir freuen uns drauf!

Gerade haben wir erfahren, dass auch Miele unseren inklusiven Tanzwettkampf
am 8. Juli in der Neuen Schmiede / Bielefeld
durch eine Spende unterstützt. Auch Miele trägt damit zum Gelingen des Tanzwettkampfs bei.
Tanzen Inklusiv sagt, auch im Namen aller TänzerInnen mit und ohne Behinderung, herzlichen Dank!
Natürlich werden wir auch hier über den Tanzwettkampf berichten.
Wir freuen uns drauf!