Meldeportal
Veranstaltungen
Veranstaltungstermine

Veranstaltungen

Tanzgruppen
Tanzarten
Personen

Der Verein

Foto- & Video Galerie
Presseinformationen
Downloads

Medien & Download

Unsere Unterstützer
Spenden
Tanzpate werden

Unterstützen

Sie wollen bei der nächsten Feierlichkeit mit einem Disco-Fox oder Walzer über das Parkett wirbeln?

Sie möchten alleine oder mit Ihrem Partner das Tanzen als sportliche oder gesellschaftliche Betätigung ausüben, verstaubte Kenntnisse wieder aufleben lassen oder Neues erlernen?

Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen bietet das alles und noch viel mehr!

Wir tragen vielfältige Tanzangebote für Menschen mit und ohne Behinderung an unterschiedlichen Standorten in ganz NRW:

  • Regelmäßig stattfindende Trainingsgruppen, in denen mit viel Spaß Standard, Latein oder Gruppenchoreographien eingeübt werden.
  • Tanzfestivals und Workshopangebote, bei denen man intensiv an Tanzfolgen arbeitet und auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz kommt.
  • Tanzwettkämpfe, Auftritte und Präsentationen, bei denen die eigenen Fähigkeiten ebenso präsentiert werden wie die Tatsache, dass Tanzen die inklusivste Sportart überhaupt ist.  

Bei uns treffen sich Menschen, die unabhängig von der Art oder dem Vorhandensein eines Handicaps Spaß am gemeinsamen Tanzen haben. Damit jeder mitmachen kann, werden die Tänze an die Bedürfnisse der einzelnen Tänzer angepasst, ohne dass der tänzerische oder sportliche Anspruch verloren geht.

Neugierig geworden?

Dann schauen Sie sich auf unserer Seite um, besuchen Sie uns auf Facebook oder Youtube oder schreiben Sie uns direkt an.

 

Hier nun aktuelle Neuigkeiten von Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen

Inklusiver Tanzwettkampf für Menschen mit & ohne geistiger Behinderung

Die Residenz Münster veranstaltete am gestrigen Samstag, schon fast traditionell, „Europa tanzt inklusiv!“.
Beteiligt waren neben der Stadt Münster und dem Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen viele, weitere Kooperationspartner.
Tanzen Inklusiv NRW war für die Durchführung der inklusiven Wettkämpfe für Menschen mit & ohne geistiger Behinderung zuständig. Unterstützt wurden wir, wie bei allen inklusiven Tanzwettkämpfen 2018, durch die Kämpgen~Stiftung / Köln und die REWE Stiftung / Dortmund.

Zu diesen Wettkämpfen waren fast 30 Paare aus Deutschland und Polen angereist.
Erstmalig waren damit auch Tanzpaare aus dem Ausland in einem inklusiven Wettkampf von Tanzen Inklusiv im Starterfeld vertreten.
Und es war ein würdiger Abschluss der Wettkämpfe im Jahr 2018!

Die Stimmung war toll. Alle Paare zeigten gute Leistungen und wurden mit großem Beifall durch die zahlreichen Gäste dafür belohnt.

Herr Dr. Reinink, der in Vertretung der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Frau Andrea Milz, nach Münster gekommen war, betonte in seinem Grußwort den herausragenden Charakter des inklusiven Tanzsports und zeigte sich von den Leistungen der Paare und der Veranstaltung im Ganzen sehr beeindruckt.

Neben den inklusiven Wettkämpfen für Menschen mit & ohne geistiger Behinderung wurden viele, weitere Wettkämpfe und Turnier (Rollstuhltanz, Breitensportwettkämpfe, ChaCha-Cup etc.) bei „Europa tanzt inklusiv!“ durchgeführt.

Hier nun die Ergebnisse der Tanzwettkämpfe für Menschen mit & ohne geistiger Behinderung

B-Finale Duo
1. Steffen Vosskuhle / Lena Schöpker – TC Hummelflug Emsdetten
2./3. Thomas Schulz / Laura Brauckmann – Die Residenz Münster
2./3. Rudorf Jeising / Barbara Lorenz – Die Residenz Münster

A-Finale Combi
1. Sylwester Janiak / Katarzyna Szelester – Association of Dance Fans (Polen)
2. Tomasz Lizak / Wiktoria Zwierzynska – Association of Dance Fans (Polen)
3. Szwedo Bartosz / Aleksandra Wozniak – Association of Dance Fans (Polen)

A-Finale Duo
1. Stefan Eilers / Andrea Lanwes – TC Hummelflug Emsdetten
2. Waltraud Meijerink / Gina Scharnke – Traumtänzer Nordhorn
3. Bernd Bleiß / Laura Brauchmann – Die Residenz Münster

Herzlichen Glückwunsch an alle Tanzpaare!

Unser Dank geht an das Team der Residenz Münster, unter der Leitung von Juliane Pladek-Stille, für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf der gesamten Veranstaltung.

Weitere Fotos sind in unserer Foto-Galerie zu finden.

Für die inklusiven Wettkampfpaare steht im Jahr 2018 noch ein letzter Termin im Kalender.
Am 24. November treffen diese sich zum zweiten Kaderlehrgang in Hamm.
Und am 9. März 2019 startet dann die Wettkampfserie 2019 von Tanzen Inklusiv mit einem Wettkampf in Emsdetten.

Natürlich werden wir auch hier über diese beiden Veranstaltungen informieren.

Wir freuen uns drauf!

(Alle Fotos: Monika Strotmann / Tanzen Inklusiv)

Auch über die Wettkampfserie 2018 von Tanzen Inklusiv ist im TanzMitUns, dem Organ des Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e.V., ein toller Bericht erschienen.
Unser Dank gilt der Redaktion für die Veröffentlichung.
 
Viel Spaß beim lesen!
 
Auch werden sich am morgigen Samstag, den 3. November, die Wettkampfpaare erneut messen.
Im Tanzsportzentrum der Residenz Münster - Hansestraße 74 - gehen fast 30 Tanzpaare an den Start. Das wird nochmal spannend.
Gefördert wird auch dieser Wettkampf von der Kämpgen~Stiftung Köln und der REWE-Stiftung Dortmund.
Ab 11 Uhr dabei zu sein lohnt sich bestimmt.
 
Wir werden hier weiter über den Wettkampf in Münster berichten.
 
Wir freuen uns drauf!

Im Organ des Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen, TanzMitUns, ist u.a. ein sehr schöner Artikel zu unserem, von der Aktion Mensch unterstützen, RollstuhltanzIN-Festival 2018 erschienen.

Herzlichen Dank für die Veröffentlichung an die Redaktion.

Natürlcih ist auch dieser Bericht in unserem Pressearchiv zu finden.

Und nun - viel Spaß beim lesen!

Wir freuen uns drauf!

Gleich geht es los!
 
Die TänzerInnen mit und ohne Sehbehinderung sind (zum großen Teil) im Haus des Behindertensports / Langewiese angekommen.
 
Viele sehen sich nach 2017 wieder, viele andere sind "neu dazu gekommen" - und alle freuen sich auf ein tolles Wochenende mit viel Tanz.
 
Nach dem Abendessen wird dann die ersten Tanzeinheit mit Squardance, Langsamer Walzer und Disco-Fox auf dem Programm stehen.
Gefolgt vom Kennlern - / Wiedersehenabend bis spät in die Nacht.
 
Gefördert wird das TanzIN-Festival von der Aktion Mensch.
 
Wir werden weiter berichten und freuen uns drauf!
 
Das Foto zeigt ein blindes Tanzpaar, welches während des TanzIN-Festivals 2017 mit sichtbarer Begeisterung tanzt.
(Foto: Ralf Kuckuck - DBS-Akademie)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen